Freitag, 9. April 2010

Endlich!

Hinter dieser Weste steckt eine elendslange Geschichte: Den Butterick-Schnitt für dieses Westenteil besitze ich schon seit Jahren. Vor ewiger Zeit hatte ich mal einen Versuch unternommen, diese Neckholderweste zu nähen und bin kläglichst daran gescheitert - zu groß, zu weit, Frust total und anschließende jahrelange Verdrängung...

Vor ein paar Wochen unternahm ich dann einen weiteren Anlauf, der ähnlich ergebnis- und sinnlos verlief....bis gestern dann die liebe Griselda meine Probemodelle vereinsamt auf der Schneiderpuppe hängen sah und sich ihrer annahm.
Hier ein Nädelchen rein, dort eine Konturänderung angezeichnet und schon sah das Westchen so aus, als könnte es tatsächlich passen.

Hoch motiviert habe ich heute nun die so umgemodelte Weste auseinandergeschnitten, an den nötigen Stellen die einzelnen Teile abgeändert und nach dem so optimierten Schnittmuster eine weitere Probeweste genäht. Und siehe da - sie passt! Ich find' sie dermaßen klasse und freu mich wie ein Schneekönig!





Besonders nett finde ich, dass meine "Probe-Valeska" vom letzten Winter zufällig aus demselben Jeans ist und ich nun ganz unerwartet eine komplette Kombi mehr im Schrank habe!



Schnittmuster: Butterick 4815
Stoffe: Jeans, komplett verstürzt mit Baumwollpopeline.
Knöpfe: Bizz Kids

Kommentare:

  1. Die Weste ist der Oberknaller! Die schaut so toll aus und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole - DU auch!
    LG Yles

    AntwortenLöschen
  2. Die geniale Vereinigung zweier Genies! Ich find euch klasse! Sehr gelungen diese Weste.

    Viel Freude wünscht dir
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Die Weste ist wirklich richtig klasse

    AntwortenLöschen
  4. *baffindieeckefall*
    wow, na jetzt aber. Was länge währt wird endlich gut ----oder so.
    Grüße V

    AntwortenLöschen
  5. Die Weste sieht toll aus und sitzt perfekt! Klasse Kombi!

    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Perfekt!
    Respekt.
    Und so schnell umgesetzt, ich freu mich richtig mit dir. :))

    AntwortenLöschen