Freitag, 25. Juni 2010

Wieviel Taschen braucht die Frau?

Das Thema Frauen & Taschen wird meiner Meinung nach völlig überbewertet.
Ich persönlich komme sehr gut mit einer einzigen Tasche aus. Groß muss sie sein und robust und nach Möglichkeit orange. Naja, eine weitere Tasche für all die Klamotten, zu denen orange nicht passt, habe ich schon auch noch. Für alle Fälle muss frau ja schon gerüstet sein.

Mit mehreren Taschen zu hantieren finde ich extrem unpraktisch. Ständig bin ich auf der Suche nach einer lebensnotwendigen Habseligkeit, die sich mit Sicherheit immer im falschen Moment in der anderen Tasche befindet.

Und dann das Nähen von Taschen...sowas zeitraubendes! Eine Tasche hat immer so viele Teile und die müssen dann auch noch doppelt oder gar dreifach ausgeschnitten werden. Ich HASSE es, Schnittteile auszuschneiden! Was für ein AUFWAND alles in allem! Und das alles nur, um am Ende dann festzustellen, dass ich nun zwar bereits 15 verschiedene zu irgendwelchen Klamotten passende Taschen im Schrank hängen und auf dem Regal liegen, jedoch gerade für das HEUTIGE Outfit IMMER noch nicht die passende zur Hand habe. Was für ein Frust!

Nee, nee,... da lass ich doch lieber die Finger davon und nähe Klamotten für die Kinder und mich und das Taschennähen, das überlasse ich gern den anderen. Jawohl.

Das wollte ich nur mal gesagt haben.

...

Dass mir eine Freundin über den Weg laufen musste, die sich auf das Entwerfen von Taschenschnitten eingeschossen hat...

...dass ich für diese Freundin ab und zu Taschen probenähe - ich bin ja schließlich kein Unmensch sondern im Grunde ganz hilfsbereit - ...

...und dass ich nur schwer Stoffreste herumliegen sehen kann, die zu klein für Klamotten sind und deshalb eigentlich nur zu - ja, was wohl?! - TASCHEN(!!!) verarbeitet werden können...

...dafür KANN ich doch NIX!



Und dass diese CLAIRE hierzu und hierzu passt, ist der reinste Zufall! Denn Taschen passend zu Klamotten zu nähen, das finde ich nun wirklich affig. Wo komm' ich denn da hin, wenn ich damit erst mal anfange?

Kommentare:

  1. Du hast die Vlieseline und das Bügeln vergessen *duckundwegrenn*
    V

    AntwortenLöschen
  2. Also Ihich finde ja, dass man (na gut, frau) niemalsnie genug Taschen haben kann!
    Aber.... ich lasse sie ja auch nähen... grins... *auchwegrenn*

    AntwortenLöschen
  3. Birgit alias Lumi26. Juni 2010 um 09:49

    :oD da bist du aber wirklich eine ganz arme, dass du so eine Freundin hast, die Taschenschnitte macht. Und dass du dich so quälen mußt... das sieht man garnicht. ;o)
    Wunderhübsch geworden dein neues, eigentlich garnicht gebrauchtes Täschchen.
    Da könnte man sich glatt dazu hinreißen lassen, bei eben dieser Freundin vielleicht doch mal den Schnitt... aber nein, ich nähe ja auch aus oben genannten Gründen keine Taschen.
    Bitte mehr davon!

    AntwortenLöschen
  4. Ich trage fast nur rot, aber manchmal dürfte es auch etwas mehr Farbe sein.
    Vielleicht sollte ich mal eine Bestellung bei deiner Freundin aufgeben.

    Schönes Wochenende

    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab herzlich gelacht :)
    Die Tasche ist trotz aller wenn und aber sehr schön :)

    AntwortenLöschen
  6. ...und die Freundin hat nicht den leisesten Anflug eines schlechten Gewissens, wenn sie sieht, was für schöne Taschen bei dir herauskommen.
    Wunderschön, die Claire wirkt auch, wenn sie aus einem einheitlichen Stoff genäht wird.

    AntwortenLöschen