Donnerstag, 11. Februar 2010

BIG Bag

...oder Oilily meets IKEA - beides beschreibt diese Tasche ganz gut.

Seit Jahren besitze ich zwei RIESENShopper von Oilily - heißgeliebt und viel genutzt und daher nun auch leider so langsam aus dem Leim gehend.
Ein Ersatz dafür musste dringend her!

Da es diese Art Taschen nicht mehr zu kaufen gibt, hatte ich mir schon lange vorgenommen, sie nachzunähen, denn der "Schnitt" dafür ist denkbar einfach.

Der Stoff am Boden der Taschen war außen schon recht bald "angenagt" gewesen und hatte kleine Löcher aufgewiesen, da ihm das Herumschrabbeln auf diversen Böden einfach nicht gut bekam. Das wollte ich bei meinem nachgearbeiteten Exemplar nach Möglichkeit verhindern.
Deshalb bekam meine Tasche einen "Boden" aus Lkw-Plane, die hoffentlich einiges mehr aushält, als gewöhnlicher Stoff. Und damit möglichst wenig Nähte am Taschenboden beansprucht werden, habe ich den Schnitt für die Außentasche so abgeändert, dass der Boden im Bruch und somit in einem Stück zugeschnitten wird und außerdem einige Zentimeter an den Seiten "hochgezogen" ist. So verlaufen die wichtigsten Nähte geschützt an den Seitenwänden der Tasche. Die Außentasche besteht also aus 3 Teilen (die Träger nicht mitgerechnet). 2 Seitenteile und 1 Boden.

Die Innentasche hingegen besteht im Grunde aus zwei gleichen Teilen mit jeweils einem halben angeschnittenen Boden und hat entlang der Mitte des Bodens eine Teilungsnaht. (Natürlich könnte man die Innentasche auch komplett in einem Stück zuschneiden, indem man die untere Kante auf den Stoffbruch legt.)
Zusätzliche Taschen mit Reißverschluß und/oder Schlüsselhaken & Co. können nach Belieben an der Futtertasche ergänzt werden.
In diesem Fall habe ich eine ziemlich große RV-Tasche eingearbeitet - und den Schlüsselhaken vergessen...

Naja, eigentlich hätte die Tasche auch einen grünen Boden bekommen sollen und keinen grauen, jedoch habe ich leider erst beim Annähen des Bodenteils gemerkt, dass ich in der falschen Farbe zugeschnitten hatte. War gestern irgendwie nicht mein Tag...



Die Maße des BigBags sind recht üppig: Breite (gemessen am RV) 77cm - Höhe 50cm - Bodenmaße 25 x 50cm. Um den Boden etwas zu stabilisieren werde ich noch eine passende Versteifung hineinlegen, in Form einer Presspappe oder ähnlichem.

Auf alle Fälle bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden und Wochenendtrips, Skifreizeiten, Schwimmen, Einkaufen, Saunieren, und nicht zu vergessen - die STOFFMARKT-Touren! - können jetzt auch weiterhin mit einem Mega-Big-Bag an meiner Seite stattfinden :O)

Kommentare:

  1. Perfekt für unseren Stoffmarktbesuch- da kannst du hemmungslos einkaufen und hast noch Platz, die Freundinneneinkäufe mit zu transportieren :)
    Denn du nähst ja noch eine zweite aus dem Bergestoff, oder? (Dann stell ich mich auch als Packesel zur Verfügung....)

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau, bisher hast Du immer 2 dieser Größe auf dem Stoffmarkt gefüllt! Also weiter gehts, diesmal in grün ;0)
    REALLY BIG!
    V

    AntwortenLöschen
  3. Die ist wirklich geräumig, da könnte sich auch deine Töchterchen reinsetzten und herum tragen lassen! ^-^
    Liebe Grüße, Nova

    AntwortenLöschen
  4. wow, sie sieht toll aus, aber der arme Rücken.....herzlichst margit

    AntwortenLöschen