Dienstag, 27. Oktober 2009

Noch mehr Wonky Bento Box Blocks...

...diesmal aus meiner orangen Restekiste.

Diese Blocks gefallen mir wirklich ausgesprochen gut. Man kann so schön vor sich hinnähen, ohne sich an zu konkrete Vorgaben halten zu müssen: Am Ende soll ein 30x30cm großer Block herauskommen, das ist das einzige Ziel.
Der ideale Lückenfüller für ein kleines Motivationsloch und gleichzeitig eine wunderschöne Methode, auch kleinste Reste noch sinnvoll zu verarbeiten.

Kommentare:

  1. Die sehen echt total toll aus! Ist das auch für Quiltanfänger geeignet? Ich hätte jetzt nämlich keine konkrete Vorstellung, wie ich beginnen müsste... *Seufz*...

    LG und auch ich will gerne mehr sehen,
    IneS.

    AntwortenLöschen
  2. @ IneS. : Dieses Muster ist nicht weiter schwierig. Geh mal auf den Blog von Quilt Dad in meiner Blogliste und scroll dort runter auf den 27. September. Da gibt's Fotos, die genau zeigen, wie so ein Block entsteht. Wirklich ganz einfach und prima für die Resteverwertung. So einen Block kann man schön immer mal wieder zwischendurch einschieben und irgendwann hat man dann (hoffentlich!) genug Blocks für einen ganzen Quilt!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Und das nennst du Motivationsloch?? Also, ich würde das eher Kreativhoch nennen!!

    Die Blöcke sind klasse.

    Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  4. ... das macht dem Blognamen mal alle Ehre.
    Ich komm gleich mal rüber das inEchtso angucken :)

    AntwortenLöschen
  5. Lach. Ich verate Dir mal mein Geheim Projekt, seit drei Jahren mache ich immer mal so eine Blume, Du weiß schon so ein grandmothers Dingensgedöns und es fehlen nur noch 200 Blumen.

    Ich hoffe Du bist erfolgreicher. Danke für Deine Antwort. Ich studier jetzt mal den Schnitt.

    LG Dane

    AntwortenLöschen