Donnerstag, 22. Oktober 2009

Aufgemotzt!

An den Daunenjacken, die es kürzlich beim großen "A" gab, konnte ich einfach nicht vorbeigehen. Unsere Große fährt auch den Winter über mit dem Rad zur Schule und dafür kann sie so ein molligwarmes Jackenteil gut brauchen. Nur die Farben dieser Jacken lassen für die buntverliebte Dame etwas zu wünschen übrig.
Deshalb habe ich die dunkelbraune Jacke mit Bändern, Reflektorband und Matruschka Stickereien aus der Feder von Luzia Pimpinella aufgehübscht und verkehrstechnisch etwas optimiert.





Jetzt ist auch unsere Große mit ihrer neuen Jacke glücklich!

Kommentare:

  1. Jetzt sieht die Jacke wirklich schön aus. Außerdem sieht man deine Tochter nun wesentlich besser im Straßenverkehr. Wie gut, dass du eine so kreative und begabte Mutter bist.
    LG von Erna-Riccarda

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt sie so auch viel besser und das mit dem Reflektorstreifen finde ich total wichtig.
    Es gab mal eine Zeit vor ein paar Jahren, da war viel mehr mit Reflektoren. Warum das so nachgelassen hat, ist mir immer noch ein Rätsel...
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Diese Jacke ist ja nicht gerade eine typische Kinder- oder Jugendlichenjacke - sondern ein Damenexemplar. Dass daran keine Reflektorstreifen sind, sollte mich also nicht wundern :O)

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. hey, die Jacke sieht super aus!
    Ich habe einen schwarzen Mantel wo aus unerfindlichen Gründen ein beiges Kreuz auf den Rück geraten ist.
    Eine Aufmotzerei könnte auch den wieder ausgehfertig machen! Super Idee!!
    Danke ^-^

    AntwortenLöschen