Sonntag, 5. Dezember 2010

Cacheur à la Seelenruhig...

...denn die Idee dazu fand ich hier.

Verfroren, wie ich nunmal bin, schien mir das eine klasse Idee zu sein, als Ergänzung zur neuen Jackie.

Glücklicherweise fand sich noch ein Rest vom Rest des rostfarbenen Walkstoffs, den ich gestern in einer 30Minuten-Aktion in einen kuschligen Popowärmer verwandeln konnte.

Als Vorbereitung der Ruck-Zuck-Kälteabwehr-Maßnahme Hüft- und Taillenumfang über einer schmalen Hose messen.

Man nehme nun einen Streifen so lang wie der Hüftumfang (+2cm NZ) und ca. 30-40cm hoch (die Höhe = Länge des späteren Cacheurs).

Diesen Streifen näht man nun an der schmalen Seite rechts auf rechts zusammen.

Der so entstandene "Schlauch" wird nun so hingelegt, dass die Naht an der Stelle der späteren hinteren Mitte liegt.

Zieht man den Umfang der Taille vom Umfang der Hüfte ab, ergibt sich ein Maß - ich nenne es X.
Beispiel: 102cm Hüftumfang ./. 85cm Taille = X = 17cm.
Von diesen 17cm habe ich 4cm (die Erklärung hierzu kommt später) abgezogen und mir bleiben somit 13cm übrig. Diese 13cm teile ich durch 4 und erhalte so ein Ergebnis von ca. 3cm. Diese 3cm bilden nun die Tiefe der Abnäher, die an den Seiten des Cacheurs gesetzt werden.

In meinem Fall habe ich das Maß für diese Abnäher etwas aufgerundet und an beiden Seiten jeweils 3,5cm abgenäht - schließlich ist der Stoff dehnbar, leiert beim Tragen eh noch etwas aus und überhaupt... Die Abnäher weisen eine leichte Rundung auf - um die Hüftrundung nachzubilden - und laufen nach ca. 15cm langsam aus.

Anschließend habe ich jeweils ca. 9cm von der hinteren Naht entfernt noch zwei kleine rückwärtige Abnäher plaziert, mit einer Tiefe von 1cm. Die Höhe der Abnäher habe ich mit 10cm gewählt.
AAAAHHHHH.... denkt sich hier der aufmerksame Leser....2 Abnäherchen mit einer Tiefe von 1cm ergeben die oben erwähnten 4cm, die von der Differenz zwischen Hüft- und Taillenumfang abgezogen worden sind. Jawohl - genau so ist es: 1 Abnäher mit 1cm Tiefe = 2cm ...und das Ganze x 2 ergibt 4 (!) Zentimeter.

Um das Ganze etwas anschaulicher zu machen, habe ich mich mal an einer Skizze versucht: (Zum Vergrößern einfach das Foto anklicken)



Den Saum habe ich lediglich mit der Zackenschere geschnitten - der Stoff franst im Grunde ja nicht aus.

Mit der Overlock habe ich sowohl sämtliche Nähte gesetzt, als auch am Ende noch ein schmales Gummiband auf die linke Seite der oberen Kante genäht, damit der Cacheur auch nach mehrmaligem An- und Ausziehen nicht zu sehr ausleiert.

Der Anschaulichkeit halber nun auch noch die obligatorischen Fotos des Popowärmers in Aktion - ich kann nur sagen, wirklich schööööön warm! ...Und bereits Weihnachtsmarkt getestet.




Euch allen noch einen schönen 2. Advent!

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Sieht klasse aus, passt toll zur Jacke, wäre für mich auch toll (als bekennende Frostbeule....).
    Einen schönen 2.Advent, viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. wow, coole oder besser hotte Idee!
    Grüße V

    AntwortenLöschen
  3. Habe jetzt nicht die ganze Entstehung nachgelesen, aber es sieht auf jeden Fall gut aus.
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  4. Un cacheur à la seelenruhig!! Ist ja einfach umwerfend! Du siehst klasse aus damit - ich finde, dass das dein Jackie-Outfit perfekt abrundet! Und so lassen sich die Weihnachtsmärkte einfach gut besuchen - mögelig eben!
    Dein strahlendes Lachen gilt sicher dem Fotografen - aber wahrscheinlich lachst du auch so glücklich, weil du rundum warm verpackt bist!

    herzliche Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Gute Idee, das erinnert mich ein bißchen an die Bauchbänder aus meiner Schwangerschaft. Die wären nur ein bißchen zu dünn dafür.

    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Annilu,

    ja Du hast allen Grund zum Strahlen!

    Ein herzliches Dankeschön für die Anleitung zum Cacheur! Ich hab sie mir am Sonntag gleich ausgedruckt, gestern angefangen zu nähen - mit einer halben Stunde war es natürlich nicht getan... Bis jetzt habe ich mir nur Wickelmodelle genäht, noch warten einige aparte FilzStöffchen nun auf die schnellere Variante: Freude herrscht!

    Ein Volltreffer, ich kam zum ersten Mal auf deine Seite.

    Liebe Grüsse LY

    AntwortenLöschen