Montag, 23. August 2010

Sommerkleid für's Sofa

Es ist noch gar nicht sooo lange her, da bekam unser olles Sofa ein neues - sauberes! - "Kleid" von mir auf den (bereits etwas mitgenommenen) Leib geschneidert.

Nun war mir nach einem ganz anderen Outfit für die alte Dame und so bekam sie heute ein frisches Sommerkleid aus naturweißem Canvas.


Nun werden wir mal testen, ob uns so ein helles Sofa auf die Dauer überhaupt gefällt.
Man kann das neue "Kleid" natürlich komplett wieder abziehen und bei 90 Grad in die Waschmaschine stecken. Ein absolutes MUSS bei all den wilden Weibern - zweibeinige und vierbeinige! - und den damit einhergrapschenden und -tappenden Schmutzpfoten in der Familie...

Wie oft ich diese An- bzw. Umziehaktion für Madame noch machen werde - kein Ahnung... Aber ich werde mein Schnittmuster mal für alle Fälle aufbewahren.

Kommentare:

  1. Mutig, mutig, das würde bei uns wahrscheinlich keine 2 Stunden gut gehen... Viel Erfolg!!!

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sooo schön weiss. Wenigstens bleibt noch die buntige Umgebung ;0)
    Und sowas kann frau selber nähen???
    Grüße V

    AntwortenLöschen
  3. Ohh da habe ich bei unserem Sofa auch schon dran gedacht aber unsers ist so blöd geschwungen. *örks*

    Naja vielleicht mal bei viel Langeweile.

    Das Sofa bei euch ist auf jeden Fall hübsch geworden und ich drück die Daumen das es nicht öfter in der Maschine ist als an Ort und Stelle.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ach du. Ich hab ein Ektorp-Sofa von IKEA und wir haben es schon mit einem weißen Bezug gekauft. Meine Mutter hat zwar gesagt ich hätte einen Schaden, aber ich kann es ja auch abziehen und waschen. Da der Bezug nach 10 Jahren nun doch an den Armlehnen kaputt gegangen ist, haben wir einen neuen gekauft. Wieder weiß. Sieht einfach toll im Holzhaus aus. Ich hab es nicht bereut. Und wir haben 3 Katzen und 2 Hunde.

    Liebe Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen
  5. Ui,chic sieht se aus, die "alte Dame". Weiß würde bei uns auch nicht lange gutgehen, aber wenn man es abziehen und waschen kann ist das ja wurscht.
    Liebe Grüße aus dem Sturm!
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Sieht super aus! Würde bei uns auch gut passen - aber wie bitte macht man einen Schnitt von so einem Sofa? Bin für Tipps dankbar!

    Magdalene ohne Blog

    AntwortenLöschen
  7. @ Magdalene - Die einzelnen Bezugsteile für das Sofa sind wie Hussen gearbeitet, also alle Teile werden "nur" über die einzelnen Teile gestülpt. Unser Sofa hat zwei getrennte Sitzflächen, die jeweils eine Husse bekommen haben, die L-förmige Rückenlehne hat eine eigene durchgängige Husse bekommen, ebenso die einzelne Armlehne. Für die Sitzfläche mit der Rundung habe ich Zeitungen aufgelegt und die Konturen mit einem weichen Bleistift abgetastet und angezeichnet. Das war dann das Schnittmuster. Ebenso bin ich mit der gerundeten Seitenfläche der Armlehne verfahren. Alle anderen Teile sind lediglich Rechtecke, bei denen es auf's genaue Ausmessen ankam.
    Die losen Rückenlehnenkissen waren am einfachsten zu beziehen, sie haben Bezüge mit Reißverschlüssen über die ganze untere Breite bekommen.
    Zur Vorsicht kann man nach den erstellten Schnitten Probebezüge aus alten Leintüchern machen.
    Aber ich muss dazu sagen, dass ich finde, unser Sofa eignet sich hervorragend für diese Art von Hussenbezügen. Es hat im Grunde am Korpus keine Rundungen, denn alle Flächen treffen im rechten Winkel aufeinander. So kann man ganz klassische Hussen mit gerade nach unten hängenden Schürzenteilen anfertigen. Alle Sofas, die gepolsterte, genähte oder mit Knöpfen fixierte Absteppungen bzw. Rundungen haben, sind wesentlich schwieriger, wenn nicht gar unmöglich für einen Hobbyschneider/-bastler neu zu beziehen. Daran hätte ich persönlich mich jedenfalls nicht getraut.

    Schöne Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Aus welchem Stoff hast du den Bezug gemacht? Ich habe keinen Canvas gefunden, den man bei 90 Grad Celsius waschen darf. Die üblichen 30 oder 40 Grad sind etwas wenig. Wie lässt sich der Stoff bügeln? Vielen Dank.

    AntwortenLöschen
  9. Ich wasche diesen Canvas bei 90 Grad. Der Stoff ist aus Baumwolle, er kann keine Farbe verlieren und ich habe die Bezugsteile mit einem ganz kleinen Spielraum genäht, so dass sie ein kleines bisschen eingehen dürfen, wenn sie so heiß gewaschen werden. Bisher habe ich sie noch nach jedem Waschen wieder aufgezogen bekommen :O)

    AntwortenLöschen