Sonntag, 14. Juni 2009

RÖMÖ No. 2

Hab ich doch gleich gesagt, dass davon noch mehr folgen werden...
Hier also die zweite Variante. Wieder aus leichtem Baumwollstoff, diesmal allerdings Baumwollsatin. Kombiniert mit rot/weißem Vichy am Saum und einem Streifen aus dehnbarem weißen Tüll.
Die Farben sind für mich grenzwertig, d.h. ich kann den Rock nur tragen, wenn ich ein bisschen braun bin, weil's mich sonst zu blaß macht. Und ich werde ein dunkleres Shirt dazu anziehen...





Der Stoff war ein Rest vom Kommunionskleid und somit ist dieses zauberhafte Erdbeer-Stöffchen nun endgültig komplett aufgebraucht *schnüff*

Kommentare:

  1. Beides sehr schöne Röcke. Toll verarbeitet.
    Danke noch für deinen Kommentar auf meinem Blog. Und die Frage, weshalb man noch etwas selbst macht wie z.B. Strickkleider anfertigen - ich nehme an, weil es dir Spaß macht, sich die Kinder freuen dass es von Mama ist. Oder?
    viele liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  2. na das ging aber schnell. Entzückendes Röcklein und ich liebe diesen Stoff!!! Genial kombiniert mit dem roten Vichy
    Grüße V

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön geworden, dein Röcklein, den Stoff find ich soooo schön - und damit kannst du jetzt eine leckre Latte auf der gigantisch tollen Terasse gönnen.

    lg
    petra

    AntwortenLöschen
  4. Tausche Erdbeermarmelade gegen Erdbeerstoff....
    Wir waren immer noch nicht auf der Plantage, aber vom Stoff hab ich noch!
    Was möchtest du denn noch draus machen?

    AntwortenLöschen