Donnerstag, 19. April 2012

Noch 'n Knotenkleid

Das dritte (eigentlich ja schon das vierte!) Knotendingens entstand heute aus einem Lieblingsstöffchen vom letzten Stoffmarkt in Ludwigsburg.
Diesmal wurde es eine rundum gekürzte Version, denn sowohl Saum als auch Ärmel sind rund 15cm kürzer als beim blauen Kleid - ich hatte einfach nicht mehr Stoff.
Mit verschiedenen Untendrunters ist das Shirt jedoch schön wandelbar und absolut alljahrestauglich.

Ich hatte 1,5m Stoff zur Verfügung und das hat gerade mal so ganz knapp gereicht, und das auch nur deshalb, weil ich
a) das innere Rückenteil aus einem anderen Stoff zugeschnitten habe und
b) beim Zuschnitt der beiden oberen Vorderteile um Platz zu sparen nicht auf den Fadenlauf geachtet habe, was wiederum nur möglich war, weil der Stoff glücklicherweise sehr bielastisch ist.

Mittlerweile brauche ich für dieses Kleid inkl. Zuschnitt gerade mal noch zwei Stunden. Übung macht den Meister :O)

Kommentare:

  1. Wie du doch immer strahlst! Sagenhaft!!!! Allein das schon ein Grund, dich wiedersehen zu wollen!!
    Das Shrit steht dir gut - ich liebe die obere Version - ich mag gerne mehr Decollete.

    Und für das unhtere Bild : barfuß vors Haus gesprungen!!

    Schnupfen????

    Und zu deiner Mail: das machen wir im Sommer alles in Ruhe aus.... ich freu mich !

    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. das gefällt mir gut und ich mag Deine Fotos du siehst so fröhlich aus!

    ich hab den Schnitt zumindest schon kopiert und sollte wohl endlich mal in die Puschen kommen!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Dieses sagenumwobene KNOTENKLEID von dem ich immer wieder in allen Blogs lese scheint ja der Kracher zu sein.Vielleicht fang ich ja doch noch mit dem Klamotten nähen an wenn ich das so bei dir sehe.L.G.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht aber auch wirklich wunderschön aus!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen