Mittwoch, 30. Mai 2012

Noch 'ne Tasche...

...diesmal ausnahmsweise mal eine, die eine ganz liebe Bekannte ausdrücklich und mit Maßangaben bei mir bestellt hat.

Ausnahmsweise deshalb, weil ich eigentlich grundsätzlich nicht auf Bestellung nähe. Aber in diesem Fall bin ich gern von der Regel abgewichen, denn die künftige Taschenbesitzerin gehört zu den Menschen, die sich so dermaßen und von Herzen für handgemachte Unikate begeistern können und sich so ausgesprochen darüber freuen, dass man allein deshalb auf eine zaghafte Frage hin gar nicht nein sagen KANN!

Ich hatte lediglich die Maße, die die Tasche haben sollte, man sollte sie schließen können und den Hinweis, "Ich mag Herbstfarben!" - das war alles.
Und diese Tasche ist nun dabei herausgekommen:

Die Tasche bekam noch einen schmalen Einlegeboden aus dünnem Holz, den ich mit Stoff bezogen habe, zwecks Stabilisierung. Aufgrund der Breite von 50cm würde sonst manchmal der Boden etwas durchhängen, das sieht optisch nicht gut aus und das Material wird unnötig stark belastet.
Innen gibt es außerdem noch eine aufgesetzte Tasche und zwei Stifthalter, sowie einen Karabiner am Band, damit die lästige Suche nach dem kleinen Schlüsselbund in der riesigen Tasche entfällt.

Der Taschenkorpus ist aus strapazierfähigem 2mm-Wollfilz aus der Filzfabrik Giengen, die Träger sind aus Cord und gepatchten Streifen und außerdem mit Vlies verstärkt. Die Innentasche ist aus Baumwollpopeline von Stenzo.

Kommentare:

  1. die könnte mir auch gefallen. :o)
    tolle materialzusammenstellung mit dem filz und dem orangem stoff.

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Find' ich auch: Herbstfarben gehen immer. Eine gelungene Zusammensetzung.
    Was nimmst du für Holz? Ich benutze gelegentlich eine Bodenverstärkung aus zwei Lagen Wellpappe - gegenläufig geschnitten, in einer Stoffverkleidung. Das hält ungefähr 1 Jahr, bevor man es mal erneuern muss.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. @Valomea: Ich weiß nicht genau, was die fachlich richtige Bezeichnung für dieses Material ist. Es ist knapp 3mm dick, mittelbraun, auf beiden Seiten ganz glatt, wobei ich weiß, dass es das auch einseitig glatt und mit leicht rauher Struktur auf der anderen Seite gibt. Ahhhh - es ist das Material, aus der die Schrankrückwände bei z.B. Ikea-Schränken sind. Die Art Rückwände, die man nie zu sehen bekommen wird, weil der Schrank an der Wand stehen muss. Weißt Du jetzt, was ich meine? Die Platten lassen sich leicht in jede gewünschte Größe sägen und halten lang. Pressholz vielleicht? Oder Presspappe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, klar, ich weiß, was du meinst, ist auch manchmal unten in Obststiegen... das lässt sich bestimmt gut sägen und ist vor allem leicht. Gute Idee. Danke!
      LG Valomea

      Löschen
  4. bin diese Dame etwa ich?? Gerade aus dem Urlaub zurück und schick dir liebe Grüße!!!!!!!!!
    Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Diese Tasche ist sooo wunderschön, ich kann mich gar nicht satt sehen.
    Ganz toll.
    Lg SILKE

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön & genau meine Farben! So eine tasche hätte ich auch gerne! ; )

    LG, Eva

    AntwortenLöschen