Mittwoch, 20. Januar 2010

Ottobre Woman Herbst/Winter 2009 - Modell 5

Das erste Teil für mich - in diesem Jahr.
Von der Drapierung am Ausschnitt hatte ich mir - verführt durch das Schnittbild im Heft - ein bisschen mehr versprochen. Mehr Falten, mehr Dramatik, was auch immer. Is' aber nicht, wie Ihr seht.



Beim nächsten Mal werde ich zuvor also erst noch das entsprechende Schnittteil etwas modifizieren um die Faltenmenge deutlich zu erhöhen... die am Shirt, meine ich.

Nachdem die Oberteile bei Ottobre normalerweise eher schmal ausfallen, habe ich hier OW-technisch eine Größe größer gewählt, als ich eigentlich trage. Nun finde ich das Shirt im Grunde ganz gut gelungen (nachdem ich es 5cm gekürzt habe), aber das nächste wird doch noch eine Nummer kleiner zugeschnitten werden.

Der Jersey ist vom Stoffmarkt in Ludwigsburg und ganz fein rotbraun/beige gestreift. Das Ausschnittteil habe ich dabei gegen den Fadenlauf zugeschnitten, damit die Streifen senkrecht statt quer verlaufen. Normalerweise vernähe ich für mich grundsätzlich keine Stoffe mit Streifen, aber dieser ist so fein, dass ich eine Ausnahme gewagt habe.

Kommentare:

  1. Welche Falten denn sonst !!!!!
    Und ja, da hätte sich wirklich keiner der Kräuselkniffe gelohnt. Aber dennoch sehr schön.
    Grüße V

    AntwortenLöschen
  2. Sieht doch klasse aus!
    Zwar kann man die Streifen nicht erkennen, aber die Farbe finde ich sehr schön. Sehr beerig... Dann hoffe ich, dass du dieses Jahr noch viele viele Teile nähst.
    Liebste Grüße, Nova

    AntwortenLöschen
  3. Für alle, die mögen: Wenn Ihr auf das Foto klickt, könnt Ihr auch die Streifen im Stoff erkennen...

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick - darf ich fragen, welche Grösse Du hier genäht hast? Dann habe ich vielleicht einen kleinen Anhaltspunkt für mich.

    AntwortenLöschen
  5. Ich gucke schon ein bißchen länger immer mal bei Dir vorbei, denn ich mag die Ottobre-Schnitte und davon nähst Du ja öfter mal was.

    Sehr schönes Teil! Aber ich hätte vom Foto im Heft auch etwas "mehr" erwartet. Hatte gedacht, dass es eher so Falten sind wie bei einem Wasserfallshirt. Bin gespannt auf die modifizierte Variante!

    Viele Grüße aus Hamburg von Nadine

    AntwortenLöschen
  6. ja, das ging mir auch so. Ich bin aber froh, daß es anscheinend nicht an meinen Näh"künsten" liegt, sondern wohl eben wirklich am Schnitt. Mein nächstes werde ich auch üppiger gestalten, denn ansonsten finde ich es auch sehr nett...
    Und deinen Blog sehr schön, wenn ich darf, werde ich sicher öfter mal vorbei schauen! :-)
    Liebe Grüße,

    Simone

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt schon der tiefe runde Ausschnitt ohne die Drapierung :)
    Wenn man das aus anderem Material und noch geraffter machen würde, wär das wohl wie ein so eingelegter Schal. Auch nicht schlecht!
    Und einZwei Größen weniger an der Taille- das kommt sicher gut- bei dem Shirt und überhaupt. *seufz* Du kannst dir das jetzt locker leisten!

    AntwortenLöschen