Sonntag, 6. Januar 2013

Neue Schlafis

Vor fast drei Jahren durfte ich Schlafanzüge für die kleine Tochter von Freunden nähen. Mittlerweile ist die Maus natürlich sehr gewachsen und daher wurden neue Schlafis gewünscht.
Da unsere Mädels mittlerweile keinen so gesteigerten Wert mehr auf Selbstgenähtes legen, hat mit das Nähen dieser "kleinen" Teile mal wieder richtig Spaß gemacht.

Ich habe sie wieder nach diesem Schnittmuster genäht, denn die geknöpften Oberteile und bequemen Hosen mit Gummizug lassen sich prima so machen, dass sie eine ganze Zeit mitwachsen.
Die Oberteile bekamen hierfür breite angesetzte Ärmelsäume, die sich anfangs schön umschlagen lassen und die Hosen haben eine breite Biese in Saumnähe, die sich später einfach auftrennen lässt und damit die Hose um einige cm verlängert.

Ein Schlafi ist aus ganz dickem, kuschligen Baumwollflanell...

Das andere Modell ist aus Baumwollpopeline...

Den im Schnitt vorgesehenen Beleg für den rückwärtigen Halsausschnitt habe ich nicht verwendet. Um jedoch die Kragenansatznaht sauber zu verarbeiten, habe ich beim Annähen des Kragens ein Schrägband mitgefasst, das ich dann anschließend um die Nahtzugabe herumgelegt und nochmals ganz knappkantig angesteppt habe. Das sieht super ordentlich aus und ist gleichzeitig noch ein netter Blickfang, wenn man das Innere des Schlafis zu Gesicht bekommt...

Kommentare:

  1. Flanell klingt so gut und wintertauglich-kuschelig. Das Mädchen (und die Mutter die dann die Maus zu Bett bringt) ist zu beneiden.

    Deine Pymamas tragen sich phantastisch, das weiß ich aus eigener Erfahrung...

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja einfach wieder der Knaller! Du bist wieder da!!!!! Ich freue mich sehr, dass die Bloggerwelt dich wieder hat - bei diesem tollen Inspirationen eine Bereicherung ohnegleichen!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr lieben, die Schlafis sehen toll aus! Ich nähe gerade dieses Pyjama für meinen 2-Jährigen, und er sieht super aus! Allerdings klappt das mit den Belegen oben am Kragen null hin :( Kann mir jemand vielleicht verraten wie das geht oder mal ein Foto in Nahaufnahme senden? Ich finde die Lösung mit dem Schrägband noch viel schicker, wie macht man das denn? Wenn mir irgendjemand gerne helfen möchte (bitte bitte bitte!!!) contenanci at web punkt de
    Danke!

    AntwortenLöschen