Sonntag, 4. Juli 2010

80er-Jahre-Flop

Wenn einem so richtig langweilig ist, dann näht man am besten den ganzen Tag eine Bluse aus Lieblingsstoffresten, um am Ende des Tages dann festzustellen, dass diese zwar passt und die Stöffchen richtig klasse in dieser Kombination aussehen, das gesamte Teil einem aber Ü-BER-HAUPT-NICHT steht!




An der Püppi sieht's noch nichtmal so schlimm aus, aber an MIR!!!
Ich kann dieser aktuellen 80er-Retro-Mode-Welle überhaupt nichts abgewinnen und ausgerechnet mit diesem Schnitt scheine ich ein derartiges Modell erwischt zu haben.
Der Schnitt ist aus BURDA 06/2008 und wenn ich mir das Heft jetzt nochmal so genauer ansehe, hätte ich es eigentlich merken müssen, denn da sind noch mehr so eighties-revival-Modelle drin! Aber angesichts der Beispielfotos im Heft habe ich noch nicht mal Verdacht geschöpft! Ich könnte mich sowas von in den Allerwertesten beißen.....grrr....
Mal ganz abgesehen von der vergeudeten Zeit, sind nun auch zwei wirklich nette Stöffchen komplett aufgebraucht....Für ein Teil, das ich vermutlich NIEMALS anziehen werde! Ich könnt' heulen!



Das wird mich jetzt mit Sicherheit mindestens eine Woche komplett aus meinem Nähzimmer fernhalten...Das muss ich erstmal verkraften...

Kommentare:

  1. warum kenne ich das gefühl das dich momentan beherrscht??
    vielleicht weil ich gestern den ganzen tag beim nähtreff einen mantel genäht habe, der mir vielleicht gar nicht gefällt:-))

    also; schwamm drüber herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  2. Es wird Dir vermutlich nichts bringen, wenn ich schreib, dass ich die Bluse auch an Dir sehr hübsch finde.... ich kenn das auch :o ..
    DU musst Dich darin wohl fühlen und wenn es Dir nicht gefällt, hat alles keinen Zweck.

    Versuch sie wenigstens zu verkaufen oder jemand ganz Lieben zu schenken... dann bleibt wenigstens nicht der fahle Beigeschmack.
    (Sehr schöne Stöffchen im Übrigen)
    Trösdende Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Soo schlecht find ich das Blüschen jetzt nicht --- aber wenn Du Dich nicht wohl fühlst bringt das alles nichts.....
    Grüßle V

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, die Bluse sieht gut aus. Was daran speziell 80er Jahre ist kann ich nicht erkennen. Vielleicht läßt du mal den Gürtel weg und dann sieht sie besser aus, oder offen getragen mit einem peppigen Top darunter?

    AntwortenLöschen
  5. Gruß vergessen,
    also

    Viele Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm- hinterher ist man immer klüger.
    Schade um die viele Arbeit, aber der Schnitt ist wirklich sehr 80er mit der Passe und den überschnittenen Schultern.
    Und der Kragen: Braver geht nicht, oder?

    An Teenies finde ich sowas als Zitat nett, aber Ü30 geht das gar nicht.
    Vielleicht kannst du es ja der Tochter weitergeben :)

    AntwortenLöschen
  7. @coconblanc: 80er-mäßig ist an der Bluse die V-Form und die überschnittenen Schultern. Auf den Modellfotos kam das aber nicht so heftig rüber. Und die Bluse ist auf den Modellfotos noch enger, was aber für mich auch keinen Sinn gemacht hätte, denn ich habe sie eh schon nur in Gr.40 genäht, kleiner geht in meinem Fall nicht.
    Offen tragen ist auch nicht sooo der Renner, denn die Bluse ist in den Seitennähten gerafft und der dadurch erzielte Effekt kommt nur bei geschlossener Bluse zum tragen.
    Glücklicherweise habe ich bereits eine begeisterte Abnehmerin gefunden: Die Große hat die Bluse bereits heute in der Schule an und ihr steht das Teil erheblich besser! :O)

    AntwortenLöschen