Donnerstag, 2. Mai 2013

Kurz und knapp

...so wurde diese Collegejacke gewünscht. Ganz nach dem Vorbild aus der BURDA 2/2013. Allerdings habe ich das Teilchen außen aus dunkelbraunem Nicky gearbeitet und den Satin lieber nach innen verlegt - in Form eines bordeauxroten Futters. Bei der Verarbeitung habe ich mir die getrennten Belege gespart und die Jacke einfach zweimal genau gleich zugeschnitten, nur eben 1x aus Nicky und 1x aus Satin. Das Einreihen der Kanten, die einen Bund bekommen, habe ich mir ebenfalls gespart und die Bündchen eben noch ein bisschen mehr gedehnt beim Annähen. War überhaupt kein Problem und das Ergebnis kam prima raus.

Die knappen Arbeitsanweisungen bei BURDA sind in diesem Fall ganz okay, aber Näherfahrung wird meiner Meinung nach schon ordentlich vorausgesetzt, um die kryptischen Kommentare dann auch richtig umsetzen zu können.

Kommentare:

  1. Mum, das Teil ist dir super gelungen!!!
    Tausend Dank!!!
    Deine Große

    AntwortenLöschen
  2. rundum gelungen! Ein absolut oberlässiges Teil! Beneidenswert!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. ... ich schleich mich schon zum dritten Mal an und bewundere das Teilchen.. geht mir nicht aus dem Kopf.... ob ich es wohl auch nähe?? So klasse!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, so etwas wartet auch noch auf mich. Allerdings aus der Kinderabteilung. zum glück sieht es das Tochterkind gerade nicht. Schön, die Jacke.
    lg monika

    AntwortenLöschen